2. Dezember 2023, 11:11
Verkehr

Winterliches Wetter sorgt für mehrere Polizei- und Feuerwehreinsätze

Symbolbild Bild: pixabay
Der starke Schneefall und die eisigen Temperaturen der vergangenen Tage sorgten im Landkreis für zahlreiche Polizei- und Feuerwehreinsätze.

Am 01.12.2023 mussten Einsatzkräfte der Feuerwehren Monheim und Rehau gegen 17:00 Uhr mehrere Bäume neben der Bundesstraße 2 fällen. Aufgrund der enormen Schneelast drohten diese auf die Fahrbahn zu stürzen. Während den Arbeiten musste die B 2 auf Höhe der Einmündung nach Rehau auch kurzzeitig für den fließenden Verkehr gesperrt werden. Gegen 18:00 Uhr waren die Arbeiten beendet und die Bundesstraße war wieder sicher befahrbar.

Am 02.12.2023 geriet ein 24-Jähriger mit seinem VW gegen 02:15 Uhr auf der schneebedeckten Bundesstraße 16 kurz vor Tapfheim, von Schwenningen kommend, ins Schleudern. Der VW krachte zunächst gegen die linke Leitplanke und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw schlitterte am Bankett entlang und kam letztendlich auf der Straße wieder zum Stillstand. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Der 24-Jährige blieb unverletzt.

Am Kaisheimer Berg und auf der B 16, Höhe Nordheim, fuhren sich in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrere Lkw auf der schneebedeckten Fahrbahn fest und kamen nicht mehr vorwärts. Der Räumdienst von der Straßenmeisterei sorgte in beiden Fällen für Abhilfe.

Mehrere Bäume krachten aufgrund der Schneelast in der Nacht auf die Straßen im Landkreis. Feuerwehreinsatzkräfte räumten die Bäume auf der Kreisstraße zwischen Mauren und Oppertshofen, auf der Staatsstraße zwischen Zirgesheim und Altisheim (Höhe Schweizer Hof) und auf der Kreisstraße zwischen Mühlheim und Rögling von den Straßen.

In der Pflegstraße in Donauwörth löste sich die Weihnachtsbeleuchtung von der Befestigung. Eine Lichterkette hielt der Schneelast nicht stand und fiel auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr Donauwörth räumte die Beleuchtung gegen 04:30 Uhr von der Straße. An der Lichterkette und an der Hausfassade entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro. (pm)