2. Dezember 2023, 11:46
Wintereinbruch

Zahlreiche Unfälle - Polizei warnt vor Witterungsverhältnissen

Symbolbild. Bild: pixabay
In der Region um Rain kam es heute Morgen aufgrund des Wintereinbruchs zu mehreren Verkehrsunfällen. Die Polizei weißt deshalb noch einmal daraufhin, die Fahrtgeschwindigkeit entsprechend anzupassen.

In den heutigen Morgenstunden wurde beim Schneeräumen in Eggelstetten ein ordnungsgemäß geparkter Pkw leicht beschädigt. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Gegen 08:00 Uhr geriet der 22-jährige Fahrer eines Pkw bei Gempfing aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Anschließend kam er nach links von der Fahrbahn ab und kam an einem Baumstumpf zum Stehen. Am Pkw des Unfallverursachers entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro.

Um 08:20 Uhr geriet eine 43-jährige Golf-Fahrerin auf ihrer Fahrt von Daiting nach Gansheim in einer leichten Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Sie prallte schließlich mit der rechten hinteren Seite ihres Pkw gegen den Bordstein der Gegenfahrbahn. Hierdurch brach die Radaufhängung, sodass der Pkw abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Am Morgen des 02.12.2023 hatte der 42-jährige Fahrer eines Kleintransporters beim Heranfahren an eine Einmündung seine Geschwindigkeit nicht angepasst. Statt wie gewollt rechts abzubiegen, schlitterte der Mann mit seinem Fahrzeug geradeaus in den Graben. An dem Kleintransporter entstand nicht nennenswerter Sachschaden.

Hinweis der Polizei:

Neben dem Gefährdungspotential für sich und andere Verkehrsteilnehmer, erwartet grundsätzlich alle Fahrzeugführer, die bei diesen aktuell vorherrschenden Wetterverhältnissen ihre Geschwindigkeit nicht anpassen und einen Unfall verursachen, eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige, welche eine Sanktionierung mit einem Bußgeld in Höhe von 145 Euro und einem Punkt vorsieht. (pm)