Konzert des Akkordeonvirtuosen Alexandre Bytchkov

Der Akkordeonvirtuosen Alexandre Bytchkov. Bild: Simon Zimbardo
Beginn:
Ort:
St.-Emmerams-Kirche Nördlingen
Friedhof Nördlingen

Am Samstag, 23. September ist der Akkordeonvirtuose Alexandre Bytchkov mit einer „musikalischen Weltreise mit dem Akkordeon“ zu Gast. Der Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe (u.a. ist er zweifacher Deutscher Akkordeonmeister) präsentiert die breite Palette der Möglichkeiten eines Instruments, das in unseren Breiten oft nur aus der Volksmusik bekannt ist. Nicht so in anderen Ländern. Alexandre Bytchkov, Dozent am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz, entführt seine Zuhörer in unterschiedlichste Musikwelten und entfacht auf dem Akkordeon ein wahres Feuerwerk mit hohem künstlerischen Anspruch. Neben Werken von D. Scarlatti, A. Piazzolla, R. Galliano und anderen zeigt er, wie man auch Bachs berühmte Toccata und Fuge d-Moll auf dem Akkordeon spielen kann.

Das Konzert, das ursprünglich am Hochaltar in St. Georg stattfinden sollte, wird aus aktuellem Anlass in die St.-Emmerams-Kirche auf dem Nördlinger Friedhof verlegt und beginnt um 19:30 Uhr. Damit startet eine Reihe von Benefizkonzerten für die Orgel von St. Emmeram, die dringend einer Reinigung und Überholung bedarf. Da der Verein „Freunde der Kirchenmusik St. Georg e. V.“ die Kosten übernimmt, kommt der gesamte Konzerterlös der Orgel zugute. Die Abendkasse in der Kirche öffnet um 19 Uhr.