Vortrag „Maria von Brabant – Fakten und Fake News im Hochmittelalter“

Bild: Rieser Volkshochschule e.V.
Beginn:
Ende:
Preis:
15 Euro
Ort:
Donauwörth
Spindeltal 5
86609 Donauwörth

Staufer und Wittelsbacher, Reichshistorie und lokale Ereignisse, der Heilige Gral und Märtyrerlegenden – im hochmittelalterlichen Donauwörth wird Geschichte geschrieben. Von zentraler Bedeutung sind dabei die Vorgänge um die Ermordung der Maria von Brabant im Jahr 1256, der ersten Frau des bayerischen Herzogs Ludwig II., später der Strenge genannt.

Der Vortrag von Historikerin Dr. Heike Lammers-Harlander zeigt die Quellenlage zum Verbrechen auf und liefert einen medienkundlichen Einblick in die Welt des Hochmittelalters zwischen Fakten und Fake News.