12. Oktober 2023, 10:34
Kartoffelverkauf

Museum KulturLand Ries verkauft „Ärbira“ aus eigenem Anbau

Verschiedene Sorten stehen zum Verkauf. Bild: Matthias Meyer
Auch in diesem Jahr fand in Maihingen wieder das beliebte Kartoffelfest statt. Da die Knollen witterungsbedingt damals noch nicht geerntet werden konnten, werden sie jetzt an der Museumskasse verkauft.

Das Kartoffelfest fand auch dieses Jahr wieder am letzten Augustsonntag statt. Allerdings konnten aufgrund des anhaltenden Regenwetters die beliebten Knollen leider nicht wie gewohnt aus der Erde geholten werden. Inzwischen werden sie sie aber an der Museumskasse während der Öffnungszeiten zum Verkauf angeboten. Erhältlich sind konventionelle, alte und seltene Sorten, die auf dem Museumsfeld und im Museumsgarten angebaut wurden: „Agria“ (mehligkochend), „Augsburger Gold“ (vorwiegend festkochend), „Laura“ (vorwiegend festkochend), „Sieglinde“ (festkochend), „Nemo“ (mehligkochend), „Schwarze Ungarin“ (mehligkochend) und „Rote Emalie“ (vorwiegend festkochend).

Die 1,5 kg-Tüte kann zum Sonderpreis von zwei Euro und die 2,5 kg-Tüte für drei Euro erworben werden. Nach telefonischer Voranmeldung unter 09087 / 92 07 17-0 können die Kartoffeln auch montags in der Museumsverwaltung abgeholt werden. Das Angebot besteht nur, solange der Vorrat reicht. (pm)