30. Oktober 2023, 10:58
KC Schellenberg

Der KC Schellenberg übernimmt die Tabellenführung

Marcel Seidenkranz. Bild: Zajitschek Gerald
Den zweiten Spieltag der Donauwörther Stadtmeisterschaften haben die Hobbykegler absolviert.

Dabei ragte vor allem Marcel Seidenkranz (KC Gut Holz) mit überragenden 240 Holz heraus. Seidenkranz kamen Gerald Zajitschek mit 224 Holz und Thomas Basting mit 220 Holz am nähesten (beide vom KC Schellenberg).

In den Vollen waren wiederum Seidenkranz mit 168 Kegeln, vor den beiden Schellenbergern, Rolf Schneider, mit 166 und Gerald Zajitschek mit 162 Kegeln, die Besten. Im Abräumen dominierte Seidenkranz mit 72 Holz, vor Xaver Herb und Thomas Basting mit jeweils 70 Holz (beide KC Schellenberg). Der KC Schellenberg kegelte zudem mit 1065 Holz, eine neue Saisonbestmarke.

Rieser Kegeldamen – Kaibachkegler 992 : 963

In einem mittelmäßigen Kampf entschieden vor allem die 190er-Ergebnisse zu Gunsten der Gastgeber. Eberle Marianne, auf Seiten der Gastgeberinnen startete mit verheißungsvollen 203 Holz in den Kampf. Renner Cornelia legte als zweite Keglerin 206 Holz nach, was eine deutliche Führung bedeutete, da die Gäste nur zweimal 184 Holz dagegensetzen konnten.

Doch Schwarz Roland von den Kaibachkeglern konterte nun mit 20 Kegeln und Horst Kühne als vierter Kegler mit 206 Holz gestalteten den Kampf wieder offen. Entscheidend waren dann weitere drei Ergebnisse über 190 Holz auf Seiten der Rieser Kegeldamen, während den Kaibachkeglern nur 180er Ergebnisse gelangen.

Halbe Lunge – Bandenschieber 932 : 962

Einen schlechten Tag erwischten die Spieler der Halben Lunge auf ihren Bahnen im Bäumenheimer Sportheim. Keine Keglerin oder Kegler, konnten die 200 Holz übertreffen. Nur bei den Gästen gelang dies Tanja Werner mit genau 200 Holz. Nachdem drei weitere gute 190er Ergebnisse bei den Bandenschiebern erzielt wurden, nahmen die Gäste, dann auch verdient, die Punkte mit nach Hause.

KC Gut Holz – KC Schellenberg 938 : 1065

Im Spitzenkampf dominierten die Schellenberger eindeutig und stellten eine neue Saisonbestmarke mit 1065 Holz auf. Der KCS legte furios los. Rolf Schneider mit 219 Kegeln startete und Thomas Basting mit 220 Kegeln legte nach. Als dann Gerald Zajitschek, als dritter Kegler weitere 224 Holz zu Fall brachte, war der Kampf praktisch schon entschieden.

Die Gastgeber enttäuschten bis dorthin und waren zur Halbzeit bereits mit 162 Holz Rückstand weit abgeschlagen. Erst der Schlusskegler Marcel Seidenkranz, des KC Gut Holz überzeugte mit überragenden 240 Holz (168 und 72). Gleich sieben Ju (Alle Neune) konnte er bei den 50 Schub erzielen. Der Schlusskegler des KCS , Xaver Herb, konnte auf der Nebenbahn, ebenfalls mit 214 Kegeln überzeugen. (pm)

Die Tabelle nach dem 2. Spieltag:

1. KC Schellenberg     4: 0    2095 Holz

2. Kaibachkegler         2: 2    2018

3. KC Gut Holz           2: 2    1949

4. Bandenschieber       2: 2    1940

5. Rieser Kegeldamen 2: 2    1924

6. KC Halbe Lunge     0: 4    1925