28. November 2023, 13:41
Kegeln

Halbe Lunge trumpft gegen den KC Schellenberg auf

Gerald Zajitschek Bild: Dieter Scholz
Durch eine klare Leistungssteigerung gegenüber den ersten beiden Spieltagen gelang der Halben Lunge die Überraschung am dritten Spieltag,
der Stadtmeisterschaften.

Beste Einzelkegler waren Horst Kühne (Kaibachkegler) mit 229 Holz, vor Marcel Seidenkranz (KC Gut Holz), mit 223 Holz und Gerald Zajitschek (KC Schellenberg) mit 222 Holz. In den Vollen überzeugte Gerald Zajitschek mit 160 Kegeln, vor Werner Weber (Halbe Lunge), der 159 Kegel zu Fall brachte und Horst Kühne mit 157 Kegeln. Beim Abräumen war mit 78 Holz, Detlef Mühlberg (Halbe Lunge), der Beste. Ihm am nächsten kamen Rita Werner von den Bandenschiebern, mit 74 Holz und Horst Kühne mit 72 Holz.

Bandenschieber – Rieser Kegeldamen 977 : 960

Den zweiten Sieg in Folge konnten die Bandenschieber im Lokalderby verbuchen. Auf Seiten der Rieser Kegeldamen konnten Mina Hartmannschott, mit 203 Holz und Maria Beck mit 201 Holz überzeugen. Doch dies sollte nicht zum Sieg reichen, da die Bandenschieber mit 3 Keglern über die 200 aufwarten konnten. Dies waren Uli Braun mit 214 Holz, sowie Rita Werner mit 208 und Tanja Werner, mit 205 Holz.

Kaibachkegler – KC Gut Holz 1024 : 976

Die Kaibachkegler starteten stark in den Wettkampf. Gleich die ersten drei Kegler holten einen Vorsprung von 85 Holz heraus. Nacheinander kegelten mMarion Lukasch 206, Werner Sifer  211 und Horst Kühne sehr guten 229 Holz, was die Kaibachkegler  beruhigenden in die zweite Hälfte des Kampfes gehen ließ. Der KC Gut Holz hatte bis dahin, nichts entgegenzusetzen. Erst Marcel Seidenkranz, als Schlusskegler, brachte sein Team nochmals auf 48 Holz heran. Sehr gute 223 Kegel brachte er zu Fall, was aber die Niederlage nicht mehr verhinderte.

KC Schellenberg – KC Halbe Lunge 1014 : 1051

Während der KC Schellenberg nicht seinen besten Tag hatte, sorgte der KC Halbe Lunge mit einer sehr guten Mannschaftsleistung für eine kleine Überraschung. Gleich zum Start kegelte Gerald Zajitschek mit der Tagesbestleistung von 222 Holz, einen kleinen Vorsprung, von 7 Holz für den  Tabellenführer heraus. Janusz Babiarz, mit 215 hielt dagegen und es sollte die einzige Führung für den Tabellenführer bleiben. Werner Weber mit 210 und Detlef Mühlberg, mit weiteren 217 Holz, legten für die Halbe Lunge nach. Die mit nur fünf Keglern angetretenen Schellenberger konnten in keiner Weise dagegenhalten. Als dann Sebastian Burlefinger, als fünfter Kegler, weitere 213 Holz zu Fall brachte, war der Kampf zu Gunsten der Halben Lunge gelaufen. Auf Seiten des KCS konnte nur noch Rolf Schneider, als Schlusskegler, mit guten 219 Holz dagegenhalten. (pm)

Tabelle nach dem 3. Spieltag:

1. KC Schellenberg      4: 2    3109 Holz

2. Kaibachkegler          4: 2    3042

3. Bandenschieber       4: 2    2917

4. Halbe Lunge              2: 4    2976

5. KC Gut Holz               2: 4    2925

6. Rieser Kegeldamen  2: 4    2884