13. November 2023, 10:29
Wettkampf

TSV Monheim ist Meister in der 2. Bundesliga Süd

Mannschaftsfoto mit Meister T-Shirts. Bild: Mario Reichert
Der Souveräne 7:80 Sieg gegen WTG Heckengäu beschert den 11. Meistertitel für den TSV Monheim.

Mit guter und gelassener Stimmung fuhr das Team vom TSV nach Renningen zum Tabellenletzten WTG Heckengäu. Die Monheimer waren der klare Favorit und wurden ihrer Rolle von Anfang bis Ende gerecht. Schon am Boden ging der TSV mit 19 Scorepunkten in Führung und turnten humorlos die Übungen durch. Bis zur Pause waren es nur wenige Unsauberkeiten der Monheimer Sportler, die fehlerhafte Darbietungen der Gegner zum 3:43 nutzten. Aufopferungsvoll turnte die Heimmannschaft aus Baden-Württemberg gegen den Abstieg, der allerdings nach der Pause besiegelt war. Trotz des deutlichen Vorsprungs turnten alle Athleten ihr gewohntes Programm mit teilweise erhöhter Schwierigkeit. Zu diesem Zeitpunkt taktierte das Trainerteam schon für das Aufstiegsfinale in zwei Wochen. Dann geht es in der Monheimer Stadthalle für den TSV um den Aufstieg in die erste Bundesliga. Mit der Siegerländer KV ist ein starker Gegner zu Gast, der alles daransetzt, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen.

In der zweiten Hälfte war ein weiteres Ziel im Monheimer Lager, dass Sascha Wilhelm so eingesetzt wird, um in der Gesamtliste der Topscorer der 2. Bundesliga Süd den dritten Platz zu schaffen. Wilhelm turnte erneut überragend und krönte sich zudem zum Tages-Topscorer. Ein großer Dank geht von ihm an sein Team, das ihm die Geräteeinsätze ermöglichte.

Für den TSV Monheim war es ein perfekter Saisonabschluss mit der Meisterschaft, die ausgelassen gefeiert wurde. Der Wettkampf ist zudem als Vorbereitung für das Finale sehr gelungen und alle blieben verletzungsfrei. Die Jurastädter wünschen den Heckengäuer Jungs alles Gute für die 3. Bundesliga und viel Glück für den Wiederaufstieg. (pm)