18. Oktober 2023, 08:06
Landratsamt Donau-Ries

Verlängerung der Fahrgastbefragung im öffentlichen Nahverkehr

Bild: pixabay
Seit dem 11. Dezember 2022 findet in den Landkreisen Donau-Ries und Dillingen a.d.Donau eine Fahrgastbefragung zur Untersuchung einer möglichen Ausdehnung des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbunds (AVV) auf die beiden Landkreise statt.

Zunächst war ein Zeitraum für die Befragung von etwa einem Jahr, also bis zum Dezember 2023, angedacht. Aufgrund von Verzögerungen im Erhebungsverlauf muss die Befragung nun bis April 2024 verlängert werden.

Bei der aktuellen Erhebung werden Fahrgäste in den Zügen und Bussen in den beiden Landkreisen zu ihrem Reiseweg und dem hierfür genutzten Fahrschein befragt. Parallel zur Befragung werden auch Fahrgastzählungen durchgeführt.

Für die Untersuchung wurde das Leipziger Unternehmen O.trend beauftragt. Das Erhebungspersonal weist sich aus und ist als solches erkennbar. Auch Kinder und Jugendliche werden befragt. Ihnen wird ein Kärtchen mitgegeben, auf dem erklärt wird, dass eine Befragung stattgefunden hat.

Die beiden Landräte Stefan Rößle (Donau-Ries) und Markus Müller (Dillingen a.d.Donau) bitten die Fahrgäste, auch weiterhin an der Befragung teilzunehmen, um eine gute Datenbasis für die künftigen Entscheidungen zu schaffen.

Die Ergebnisse der Erhebung werden in eine Gesamtuntersuchung einfließen, auf deren Basis die Landkreise dann eine Entscheidung über eine mögliche Erweiterung des AVV treffen werden. (pm)