12. Februar 2024, 09:36
Fasching

Blaumeisen entführen Besucher für eine Nacht nach Paris

Ein buntes Programm war bei den Blaumeisen aus Huisheim geboten. Bild: Matthias Stark
Für fünf Stunden entführten die Blaumeisen aus Huisheim die Besucherinnen und Besucher nach Frankreich und dessen Hauptstadt Paris.

„Viva la France“ lautet das diesjährige Motto der Huisheimer Blaumeisen. Passend dazu hatte man die Sualafeldhalle geschmückt. Nach dem Einmarsch aller Aktiven konnten die Prinzenpaare die Gäste begrüßen. Das Kinderprinzenpaar Prinzessin Mia II. zu Schloss Gosheim (Laminit)  und Prinz Leon I. zu Schloss Leitheim/Kaisheim (Löffler) und Prinzessin Melanie I. vom Land des brennenden Schnees und Prinz Markus I. vom Reich der Wiesn (Böswald) durften den ersten Schlachtruf des Abends durch die Halle schallen lassen. Anschließend standen Tänze auf dem Programm. Kinderhofmarschallin Mariella kündigte die Minis mit ihrem Showtanz „Les enfants de France“ an. Ihnen folgten die Polkakids mit „Liebe ist ein Tanz.“ Den Abschluss bildete das Kinderprinzenpaar. Sie starteten mit einem klassischen Walzer, ehe der Tanz in einen modernen Showtanz mündete.

117 Aktive Blaumeisen

Das Duo Zoey und Alina eröffnete mit einem Polka-Medley den zweiten Block. Nach der Übergabe des Narrentellers kam die Tradschkadl alias Katharina Heider auf die Bühne. Sie kam - passend zum Motto - als Comicfigur LadyBug. Kathrin Hönle zeigte einen Tanz als Solotänzerin, den Abschluss bildete das traditionelle Männerballett der Sportfreunde Gosheim.

Weiter ging es mit Christian und Manuel Lindig. Sie traten als Zauberer Siggi und Joy auf. Es folgte die Ehrung und Danksagung an alle Trainerinnen und Trainer, die die über einhundert Aktiven trainieren. „Ohne diesen Einsatz könnten wir keinen Fasching feiern. Vielen vielen Dank dafür,“ so Präsidentin Nadine Stegner. Anschließend wurde wieder getanzt. Die Teenies der Blaumeisen haben sich die französische Revolution als Thema für ihren Tanz ausgewählt.

Die Cats begeistern

Die letzten beiden Showblöcke des Abends überbieten sich schließlich. Zuerst zeigt das große Prinzenpaar ihren Showtanz, dann kommt das traditionelle Musical des Vereins.

Um 24:00 Uhr stehen dann die Cats auf der Bühne. Die Showformation nahm letztes Jahr bei den Deutschen und Europäischen Meisterschaften teil und hat sich im Vergleich zum Vorjahr nocheinmal gesteigert. Das honorierten auch die Besucherinnen und Besucher, die es nicht mehr auf den Stühlen hielt und die die Cats mit Standing Ovations feierte.

Abschließend wurde noch mit der Band Amadeus bis in die Morgenstunden gefeiert.