14. Mai 2024, 13:38
City-Initiative Donauwörth

Traditioneller Ökomarkt muss abgesagt werden

Bild: CID
Eigentlich sollte auch in diesem Jahr wieder im September der traditionelle Ökomarkt in Donauwörth stattfinden. Die Veranstalter geben jetzt allerdings bekannt, dass der Ökomarkt abgesagt werden muss.

Die City Initiative Donauwörth, der Förderverein der DPSG & PSG Donauwörth und die Donauwörther Pfadfinder bedauern sehr, den für den 1. September geplanten traditionellen Ökomarkt aus organisatorischen Gründen absagen zu müssen. „Wir sind sehr traurig, dass wir den Ökomarkt, der uns inzwischen sehr ans Herzen gewachsen ist, dieses Jahr nicht wie gewohnt durchführen können“, so CID und Förderverein. „Die Absage ist uns nicht leichtgefallen, doch aufgrund von organisatorischen Gründen sehen wir uns leider dazu gezwungen. Wir möchten uns bei allen Ausstellern und Besuchern für ihr Verständnis ganz herzlich bedanken. Wir arbeiten bereits mit Hochdruck daran, den Ökomarkt im nächsten Jahr wieder stattfinden zu lassen“, erklärt Projetleiter Ralph Schmidtkunz.

Der Ökomarkt ist eine traditionelle Veranstaltung, die bisher 28-mal stattgefunden hat. Der Markt ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt und bietet ein vielfältiges Angebot aus umweltfreundlichen, regionalen und ökologischen Produkten und Ideen. Die Kinder finden dazu ein abwechslungsreiches Programm mit vielen verschiedenen Aktivitäten. Die Veranstalter bedanken sich für die Treue der Besucher und freuen sich auf den 29. Ökomarkt im nächsten Jahr. Natürlich finden noch weitere spannende Veranstaltungen statt wie der zehnte Oldtimertag am 24.08. auf dem Heilig-Kreuz-Gelände oder der vom 29.08. bis 31.08. dreitägige Flohmarkt in der Bahnhofstraße. Weitere Infos zu den Veranstaltungen: www.cid-donauwoerth.de (pm)