12. Mai 2022, 14:12
Frühlingsausflug

Erweitertes Führungsangebot im Unesco Global Geopark Ries

Dem Meteoriteneinschlag auf der Spur mit Geopark Ries Führerin
Bild: D. Denger
Mit einem beachtlichen Führungsangebot starten die Geopark Ries Führerinnen und Führer im jüngst zum Unesco Global Geopark ernannten Geopark Ries in die neue Saison. Aber auch auf eigene Faust erkundet ist der Geopark Ries mehr als einen Ausflug wert.

Durchatmen, abtauchen in eine andere Welt und dabei die einmalige Landschaft des Meteoritenkraters genießen – dies ermöglichen die Touren mit den zertifizierten Geopark Ries Führerinnen und Führern. Die große Resonanz auf die angebotenen Führungen seit Beginn der diesjährigen Saison spiegelt das hohe Interesse am frisch als Unesco Global Geopark ausgezeichneten Geopark Ries wider.

Geoparkführungen – „Wunschprogramme“ möglich

Es stehen Führungen mit verschiedensten Schwerpunkten, von Erd- bis zu Besiedlungsgeschichte oder Natur und Landschaft zur Auswahl. Eine beeindruckende Anzahl an Führungen für Groß und Klein, sportlich oder gemütlich, zu Fuß, per Rad, mit dem PKW oder per Bus werden angeboten und sind unter www.geopark-ries.de zu finden. Die Touren können zum Wunschtermin gebucht werden oder finden zu festen Terminen, offen für jedermann statt. Das Geoparkführer-Team macht (fast) alles möglich.

Als schöne Geschenkidee können Wertgutscheine für Geoparkführungen erworben werden. Erhältlich sind diese bei den Geoparkführerinnen und -führern oder im Online-Shop unter www.geopark-ries.de/shop.

Fülle an Möglichkeiten

Aber auch auf eigene Faust erkundet, birgt der Unesco Global Geopark Ries ein Füllhorn sehenswerter Schätze. So laden die Lehrpfade der Geopark Ries Erlebnis-Geotope mit den offenen Felswänden ihrer ehemaligen Steinbrüche, Fenstern gleich, zum direkten Blick in die Erdgeschichte ein. Sechs Geotope hat der Geopark Ries bislang durch Lehrpfade für Besucher zugänglich und verstehbar gemacht. Sowohl die Erlebnis-Geotope, als auch die vier Geopark Ries Themenwanderwege und ein Geopark Ries Radweg vermitteln durch umfangreiche Beschilderung ganz nebenbei breit gefächertes Wissen rund um den Meteoriteneinschlag und dessen Auswirkungen bis heute.

Zum Einstieg in dieses vielschichtige Themengebiet bieten sich die sechs Geopark Ries Infostellen (vier davon draußen und frei zugänglich) sowie die drei Infozentren in Nördlingen, Oettingen und Treuchtlingen an. Eintritt kostenfrei.

Wissen erweitert quer durch den Unesco Global Geopark Ries

Die ganz spezielle und spannende Geologie verschiedenster Geotope innerhalb des Geoparks Ries brachte Geologe und Geoparkführer Kurt Kroepelin seinen Geoparkführer-Kolleginnen und -Kollegen kürzlich an zwei Fortbildungstagen nochmal aus Experten-Sicht nahe. Die Exkursionen führten von den Geotopen Klosterberg bei Maihingen, bis zum Geotop Glaubenberg bei Harburg – Großsorheim, quer durch den Geopark Ries. Die Geoparkführerinnen und -führer freuen sich darauf, ihr Wissen auf kurzweilige Weise an Einheimische und Gäste weiterzugeben. (pm)