Wirtschaftsschule Nördlingen kooperiert mit DS Smith Bild: Ramona Brummer
Mit der Einführung eines dreiteiligen Mülltrennsystems aus Wellpappe macht die Wirtschaftsschule Nördlingen zusammen mit ihrem Partnerunternehmen DS Smith einen bedeutenden Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Ein Modell des Mülltrennsystems wurde im Vorfeld durch die Schülerschaft ausgiebig getestet und evaluiert. Das Ergebnis der Befragung zeigte deutlich auf, dass die Schulgemeinschaft dem Mülltrennsystem sehr positiv gegenübersteht und eine Einführung für sinnvoll hält. Auf Basis dieser Informationen ist die Wirtschaftsschule Nördlingen mit ihrem Wunsch an DS Smith herangetreten. Das Unternehmen unterstützte das Vorhaben sehr engagiert. Die Auszubildenden bei DS Smith erhielten mit diesem Projekt die Möglichkeit, ihre Ideen eigenständig umzusetzen. Sie entwickelten eine durchdachte und praktikable Lösung für den Schulalltag, die erste dieser Art im Landkreis.

Für die Einführung der dreiteiligen, nachhaltigen Behälter stand im letzten Schritt der selbstständige Aufbau der einzelnen Teile aus Wellpappe durch die Umweltbeauftragten aller Klassen an. Hierbei unterstütze DS Smith die Schülerinnen und Schüler und stand mit Rat und Tat zur Seite.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit mit ihrem Partnerunternehmen DS Smith Packaging, Werk Nördlingen.

Die Wirtschaftsschule Nördlingen ist stolz, alle Schüler aktiv am Nachhaltigkeitsprozess der Schule teilnehmen zu lassen und gemeinsam neben Bildung auch das Umweltbewusstsein und die Verantwortung für nachhaltiges Handeln zu leben. (pm)