11. Oktober 2023, 14:52
Natur

Jetzt für den Umweltpreis des Bezirks Schwaben 2024 bewerben

Der Bezirk Schwaben prämiert den Einsatz und innovative Ideen für den Umweltschutz. Bild: Shameer Pk
Mit dem Umweltpreis zeichnet der Bezirk Projekte in den Bereichen Klima- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Biodiversität in Schwaben aus. Das Preisgeld beträgt insgesamt 8 000 Euro. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Dezember 2023.

Wer sich in Schwaben für die Umwelt und das Klima einsetzt, kann sich bis zum 15. Dezember 2023 für den Umweltpreis des Bezirks bewerben. „Malerische Landschaften, grüne Wälder und saubere Luft: Die Natur trägt entscheidend zur hohen Lebensqualität in Schwaben bei. Damit auch kommende Generationen davon profitieren können, zeichnet der Bezirk Schwaben mit dem Umweltpreis besonders nachhaltige Projekte aus“, so Bezirkstagspräsident Martin Sailer.

Sowohl Gruppen als auch Einzelpersonen, die sich mit konkreten Leistungen und Projekten für den Erhalt der Natur sowie der Förderung der Nachhaltigkeit, Artenvielfalt oder des Klimaschutzes in Schwaben einsetzen, können sich bewerben.

Vergeben wird der Preis in vier Kategorien:

  • ehrenamtliches Engagement Einzelner oder von Gruppen
  •  Engagement von Schulklassen und ähnlichen Gruppen
  •  Innovationen
  •  Seminararbeit/Bachelorarbeit/Masterarbeit

Die Preisträger/-innen jeder Kategorie erhalten 2.000 Euro Preisgeld und müs-sen dieses für weitere Umweltprojekte einsetzen. Preisträger/-innen der öffent-lichen Hand würdigt der Bezirk mit einer undotierten Auszeichnung.

Die Bewerbung erfolgt per Online-Formular über die Homepage des Bezirks: www.bezirk-schwaben.de/umwelt/umweltpreis.
Eine Jury entscheidet Anfang des kommenden Jahres über die Preisträger/-innen 2024. Die Preisverleihung findet am 14.06.2024 in Kloster Roggenburg statt. (pm)