Symbolbild. Bild: Pixabay
Hinter dem TC Wemding liegt ein erfolgreiches Wochenende. Alle Teams im Erwachsenenbereich konnten Siege für sich verbuchen.

Die Damen-30-Mannschaft holte in der Landesliga einen hervorragenden Heimsieg gegen die TSG Stadtbergen. Katja Wittner, Kathrin Fackler, Marion Buchta und Katrin Färber gewannen ihre Einzel klar in zwei Sätzen. Anna Sefranek musste sich ihrer Gegnerin geschlagen geben und Johanna Agne verlor nach harter Aufholjagd erst im Matchtiebreak. Wittner/Fackler und Buchta/Färber sicherten problemlos den 6:3 Gesamtsieg.

Bei der Damenmannschaft hatte Anika Schlecht gegen die Maihinger Nummer 1 keine Chance, Julia Kostyuk, Verena Schlecht und Stella Ströbele holten 3 Einzelpunkte mit klaren Zweisatzsiegen. Theresa Schneid und Verena Schlecht machten im Doppel den entscheidenden vierten Punkt zum 4:2.

Die Herren 1 kehrten in der Südliga 2 mit einem knappen 5:4 Sieg aus Günzburg zurück. Tobias Frank (9:11 im Matchtiebreak), Maxi Lechner(4:6, 2:6) und Florian Sefranek (10:12 im MT) mussten sich auf den vorderen Positionen geschlagen geben. Michael Romano, Oliver Frank und Michael Tuffentsammer sicherten überlegen das 3:3 Unentschieden. Frank T./Tuffentsammer verloren das Einserdoppel, Lechner/Frank O. schafften durch ein 6:0, 6:0 wieder den Ausgleich. Obwohl sie mehrfach zurücklagen, stellten Sefranek/Romano durch ein 6:3, 7:5 den knappen Erfolg sicher.

Die Herren 2 gewannen in der Südliga 4 das Derby in Monheim mit 7:2. Uli Heinlein, Andreas Zech, Michael Ziesche und Andreas Fackler dominierten ihre Gegner, Jürgen Tuffentsammer (1:6,4:6) und Peter Haller (5:10 im MT) unterlagen. Drei Doppelsiege sicherten den Auswärtssieg und die Tabellenführung.

Die neu gegründete Herren 3 holte in Kaisheim mit 5:1 ihren Premierensieg. Kaus Osterrieder, Patrick Hofmann und Theo Fackler beherrschten ihre Gegner, nur Anton Färber musste sich Im Matchtiebreak geschlagen geben. Die Doppel Schubert/Hofmann und Osterrieder/Fackler gaben insgesamt nur 3 Spiele ab.

In Marxheim musste sich die U 15 Mannschaft etwas unglücklich mit 2:4 geschlagen geben. Victoria Göttler verlor auf Position 1 in zwei Sätzen, Leonie Bretzger und Joshua Pfefferer konnten jeweils den Matchtiebreak nicht gewinnen. Paul Leinfelder holte den Einzelpunkt zum 1:3. Im Doppel waren Leonie Bretzger und Miruna Ciobanu erfolgreich.

Die Bambini-Mannschaft 1 gab beim 6:0 gegen Riedlingen in der Besetzung Lorenz Letsch, Antonio Göttler, Anna Bayer und Emily Engelhardt  keinen einzigen Satz ab und übernahm damit die Tabellenspitze. Im Doppel kam noch Benedikt Merk zum Einsatz.

Die zweite U 12 Mannschaft kehrte nicht so glücklich mit einer 1:5 Niederlage aus Schretzheim zurück. Verena Dollinger gewann auf der Spitzenposition im Matchtiebreak, Rebecca Zech verlor sehr knapp 10:12 im MT). Sarah Pfefferer und Lena Schörger mussten sich gegen körperlich überlegene Jungs geschlagen geben. Dollinger/Pfefferer waren im Einserdoppel chancenlos, Zech/Schörger mussten den dritten Matchtiebreak des Tages den Gastgebern überlassen. (pm)