12. Oktober 2023, 11:34
Spendenaktion

Vorbereitungen für den Nikolauskonvoi 2023 bereits in vollem Gange

Nikolauskonvoi 2023. Bild: Marko Stark
Auch in diesem Jahr laufen die Vorbereitungen für den "Nikolauskonvoi 2023" bereits wieder auf Hochtouren. Durch den Einsatz von rund 40 Helfer*innen kommen die Spenden genau dort an, wo sie gebraucht werden.

Kinder, die zu Weihnachten keine Geschenke bekommen, ein alleinstehender Vater mit sieben Kindern, ein Kindergarten mit kaputtem Ofen und ohne Spielzeug sowie Jugendliche mit kaputten Schuhwerk – seit zehn Jahren bringen die freiwilligen Helfer*innen rund um den Nikolaustag Weihnachtspäckchen, Lebensmittelpakete und Hilfsgüter in die ärmsten Regionen im Süden Rumäniens.

Der Verein Hinsehen und Helfen sammelt dafür die Spenden in verschiedenen Gemeinden in Süddeutschland wie etwa Ulm, Günzburg, Nördlingen, Gerstetten oder Marktheidenfeld ein, um sie mit mehreren Lkw im Konvoi vor Ort zu verteilen.

Eindrücke und Erlebnisse, die berühren

Warum die Freiwilligen jedes Jahr helfen, wissen sie genau. Auf der Website des Nikolauskonvoi halten sie die Begegnungen mit den Menschen vor Ort und ihre Eindrücke von den dortigen Lebensbedingungen fest. So berichten die beiden Rieser Günter Leeder und Marko Stark : „Wir haben einen verwitweten Vater von sieben Kindern angefahren, der von weniger als 350 Euro im Monat leben muss. Unser eins kann sich gar nicht vorstellen, wie man mit so wenig Geld so viele Menschen durchbringen kann. Da ist selbst für das wichtigste kein Geld . Deswegen hat der Vater von uns unter anderem mehrere Matratzen für ihre Betten sowie einen neuen, kleinen Holzofen bekommen, die Kinder Spielzeug und Weihnachtspäckchen. Die Freude und Dankbarkeit waren unglaublich groß!“

Andere Kinder und Jugendliche erhalten warme Kleidung oder ein ordentliches Paar Schuhe; auch Schreibwaren und Hygieneartikel werden gebraucht. Älteren, zum Teil alleinlebenden Menschen erhalten Nahrungsmittel oder medizinische Hilfsmittel wie Rollatoren oder Gehhilfen.

So kommen durch den Einsatz der ca. 40 Helfer*innen die Spenden genau dort an, wo sie gebraucht werden. Alle Helfer übernehmen Ihre Kosten für Verpflegung und Unterkunft vor Ort aus der eigenen Tasche.

Unterstützen Sie den Nikolauskonvoi 2023

Egal ob Weihnachtspäckchen, Lebensmittelpakete oder Geldspenden, die freiwilligen Nikoläuse setzen dieses Jahr auf viele Spenden, um den armen Menschen in Rumänien helfen zu können. Unter nikolauskonvoi.de/spenden finden Interessierte alle Informationen rund um Geldspenden. Welche Artikel in ein Lebensmittel-/Überlebenspaket gehören und worüber sich Kinder im Weihnachtspäckchen freuen, steht unter nikolauskonvoi.de/weihnachtspaeckchen.

Sammelstellen in Ihrer Nähe finden Sie auf www.nikolauskonvoi.de/sammelstellen

In der Region können Sie Ihre Pakete bis 10.11.2023 beim Schuhhaus Stark Drehergasse 15, 86720 Nördlingen (Telefon: 090816422) abgeben

Hinweis: Sperriges wie Fahrräder etc. nur nach vorheriger Ankündigung

Geldspenden bitte an folgendes Spendenkonto:Kontoinhaber: Hinsehen und Helfen e.V.Raffeisenbank Main-Spessart eGIBAN: DE93 7906 9150 0009 6074 12BIC: GENODEF1GEM oder paypal@hinsehen-und-helfen.de (pm)