2. April 2024, 09:56
Sport

Die SVW-Damen punkten auswärts in Glött

Symbolbild Bild: Unsplash / Emilio Garcia
Am Samstag traten die Damen des SV Wörnitzstein-Berg zum Auswärtsspiel beim Tabellenvierten in Glött an und siegten mit 2:1. Der entscheidende Treffer viel dabei erst in der 90. Minute.

Die Wörnitzsteinerinnen kamen gut ins Spiel und boten den Gegnerinnen von Beginn an Paroli und überzeugten durch eine kämpferische Einstellung. In der 10. Minuten konnte sich Laura Weiß auf der rechten Seite durchsetzen und ging alleine auf das gegnerische Tor zu, aber ihr Schuss verfehlte knapp das Tor.

Fast im Gegenzug machte es Theresa Deininger vom SSV Glött besser und schloss ihren Alleingang mit dem 1:0 ab. Der SVW ließ sich dadurch nicht beirren und erspielte sich in den nächsten zwanzig Minuten drei hundertprozentige Chancen, die allerdings alle kläglich vergeben wurden. Der SSV Glött kam erst in der 32. Minute durch einen Eckball zu einer weiteren Torchance, die Lea Moll im SVW-Tor souverän entschärfte. Mit dem Halbzeitpfiff hatte wiederum Laura Weiß den Ausgleich auf dem Fuß, aber auch diese Chance führte nicht zum Torerfolg.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Zweikämpfe auf beiden Seiten an Intensität zu und die spielerischen Akzente nahmen ab. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware und das Spiel fand weitestgehend im Mittelfeld statt. Der SVW wollte unbedingt etwas Zählbares mit nach Hause nehmen und in der 82. Minute schlug dann ein 20-Meterschuss von Julia Bruckmeier unhaltbar im Glötter Tor ein. Die Schlussphase wurde nochmal sehr hektisch bis in der 90. Minute wieder Julia Bruckmeier eine schöne Kombination im Strafraum mit dem 2:1 für die SVW-Damen abschloss. (pm)