27. November 2023, 15:12
MdB Ulrich Lange

Fast 17 Millionen Euro für den Breitbandausbau im Landkreis Donau-Ries

MdB Ulrich Lange (CSU) Bild: Studio Herzig
Neun Gemeinden im Landkreis Donau-Ries haben in den vergangenen Tagen Zuwendungsbescheide im Rahmen der Gigabit-Richtlinie des Bundes 2.0 erhalten. Insgesamt werden so fast 17 Millionen Euro ausgeschüttet.

Mit dieser Richtlinie wird das erfolgreiche Graue-Flecken-Förderprogramm fortgesetzt, welches noch unter der unionsgeführten Bundesregierung aufgelegt wurde.

Ulrich Lange, direkt gewählter Abgeordneter für den Landkreis Donau- Ries, erklärt: „Ich freue mich sehr, dass so viele Gemeinden im Landkreis Donau-Ries diese Fördermittel erhalten. Denn schnelles Internet ist mittlerweile unverzichtbar, nicht nur für Alltag und Freizeit vieler Menschen, sondern gerade auch für die wirtschaftliche Entwicklung in vielen Branchen und die dringend notwendige Digitalisierung der Verwaltung.

Aber nicht überall geht der marktwirtschaftliche Ausbau gleichermaßen gut voran. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Ampel Regierung unser erfolgreiches Programm fortsetzt. Denn für starke ländliche Räume und gleichwertige Lebensverhältnisse ist schnelles Internet unerlässlich!“ (pm)

Die geförderten Gemeinden im Landkreis Donau-Ries sind:

Kaisheim (2.808.000 Euro), Deiningen (292.500 Euro), Tagmersheim (966.600 Euro), Marxheim (2.635.000 Euro), Harburg (4.185.000 Euro), Marktoffingen (1.813.500 Euro), Tapfheim (1.345.500 Euro), Rögling (1.603.800 Euro), Ederheim (1.282.500 Euro).