5. Dezember 2023, 08:21
Programm

Donauwörther Weihnachtsduft – Langes zweites Adventswochenende

Bild: Thomas Oesterer
Der Donauwörther Weihnachtsduft hat auch in dieser Woche viel für die Besucher zu bieten! Die Schmankerl- und Kreativhütten sind von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 16:00 Uhr bis mindestens 20:30 Uhr geöffnet. Kinderaktionen gibt es von 16:00 bis 18:00 Uhr.

Direkt am 6. Dezember hat sich hoher Besuch in Donauwörth angekündigt: Der Nikolaus kommt vorbei! Er wird von 16:00 bis 18:00 Uhr am Tanzhaus sein. Wer von den kleinen Besucherinnen und Besuchern brav und artig war, bekommt von seinen Engerln eine kleine Überraschung. Passend dazu startet beim Plätzle an der Freilichtbühne um 16 Uhr die Führung „Was hat der heilige Nikolaus mit Donauwörth zu tun?“. Und das ist noch lange nicht alles: An diesem Wochenende werden die Ponys durch Kamele getauscht! Sie stehen an allen fünf Aktionstagen von 16:00 bis 18:00 Uhr für einen kleinen geführten Rundritt bereit. Dazu gibt es wieder an verschiedenen Tagen Märchenstunden im schneebedeckten Märchenzelt und
kreative Bastel-Aktionen.

Zum entspannten Glühweintrinken oder deftigem Würstleessen gibt es auch wieder musikalische Begleitung. Ab 18 Uhr spielen verschiedene Musikgruppen am Rathausplätzle, zum Beispiel am Samstag Charisma und am Sonntag die Jagdhornbläser. Der Evangelische Posaunenchor spielt am zweiten Adventssonntag um 17:00 Uhr am Weihnachtsplätzle beim Liebfrauenmünster eine Adventsserenade.

Feuershow auf der Freilichtbühne

Für internationale, rhythmische Gesänge und Tänze ist bei DONwud im Ried auch an diesem Wochenende gesorgt: Yv’s Bluesband, das Kosaken Ensemble, die singende Trommelgruppe Pimento, die irische Band Matching Ties und zum Abschluss der Woche die Folkloregruppe von Drava e.V. mit Slowenischem Tanz und Musik – sie alle werden mit dabei sein.

Am Samstag geht’s bei der Freilichtbühne heiß her: Nach dem weihnachtlichen Theaterstück „Der Donauwörther Engel“ um 17 Uhr findet wieder eine Feuershow statt. Und für eine ruhige Auszeit zwischendurch steht ab 16:00 Uhr wieder eine Kutsche zur Verfügung. Diese fährt vom Weihnachtsplätzle am Münster durch die Donauwörther Winterlandschaft bis zum Dekoplätzle in der Bahnhofsstraße.

Wer das winter-weihnachtliche Donauwörth nochmal aus einer anderen Perspektive kennenlernen möchte, kann am Freitag, Samstag und Sonntag um 16 Uhr bei einer Führung auf den Turm des Liebfrauenmünsters steigen. Am Samstag und Sonntag gibt es zusätzlich um 14:30 Uhr Sonderführungen im Käthe Kruse-Puppen-Museum durch die Ausstellung „Kostbarkeiten der Krippenkunst“ und zum Thema „Weihnachten im Kruse-Haus“. Am Sonntag, den 2. Advent, um 16:00 Uhr findet außerdem eine kostenlose Führung statt – der Romantische Spaziergang durch das weihnachtliche Donauwörth. (pm)